We are (RE)COLLECTIVE

Reisen setzt gute Energien frei! Unterwegs zu sein kann anderen helfen weniger Plastik zu konsumieren und neue Gedankenwege zu schaffen. Zum Beispiel wie man besser mit seiner Umwelt interagiert. Wir reisen mit dem Flugzeug, dem Auto oder dem Motorrad.

 

Unser CO2 Fussabdruck ist viel zu gross – und wir wissen das auch. Aber wir lernen mit der Zeit, wie wir diesen Abdruck nachhaltig reduzieren können. Das (RE) collective ist unser persönlicher Auftakt unseren eigenen Konsum zu verbessern und Lösungen zu finden.

Wir sind eine Truppe von jungen Menschen die versuchen mehr Bewusstsein über die Auswirkungen unserer Taten auf dieser Welt zu entwickeln. Wir bereisen die Welt für verschieden Tätigkeiten und haben über die Jahre realisiert, dass wie sinnvoll es ist, den Plastikkonsum zu reduzieren und sich mit Unternehmern zu verknüpfen die ihre Produkte in nachhaltiger Form produzieren.

 

(RE)collective ist eine Initiative zum Brückenschlag zu gleichgesinnten Produzenten und Unternehmen denen wir auf unserer Reise begegnen.

FOUNDERS

Nora Jaccaud ist eine französisch-polnische Filmemacherin. Sie reist rund um die Welt um Filmportraits von Alltagsmenschen zu machen und um zu verstehen, wie diese ihr Leben leben. Nora ist eine passionierte Strandreinigerin und liebt es lokale Menschen ebenso dazu zu motivieren.

Lukas Birk ist ein österreichischer Fotograf und betreibt Recherche zur Fotokultur, speziell in Ländern beeinflusst von Konflikten. Er hat viele Jahre in Süd- und Südostasien verbracht. Lukas liebt es lokale Produzenten in den Ländern zu finden die er bereist.

Florian Salzmann ist ein österreichischer Experte für digitales Marketing und Social Media Kommunikation. Nach mehrere Jahren in den USA und Deutschland hat er seinen Heimat wieder in die österreichischen Alpen verlegt wo er lokale Produkte und Außenaktivitäten genießt. 

COLLABORATORS

KALIKA Beeswax Wrap

Kalika sind Nina Widjaja und Reky Martha. Nachdem sie beide nach mehreren Jahren im Ausland wieder zurück in ihre Heimat nach Indonesien gezogen sind, haben sie sich große Gedanken über den immensen Plastikkonsum gemacht. Speziell die Tatsache, dass Indonesien der zweitgrößte Verschmutzer der Meere ist, hat sie zum Umdenken bewegt. Daher wollten sie ein Produkt entwickeln, dass nachhaltig produziert wird und den lokalen Plastikverbrauch deutlich reduzieren kann.

Friendly Soap

Handgemache Seife aus Yorkshire, England.

Wir haben diesen Seifenproduzenten ausgewählte da er absolut im Gedanken an die Umwelt produziert. Friendly Soap wurde von Rob Costello und Geoff Kerouac im Jahr 2008 gegründet. Seither produzieren sie fantastische Seifen ohne Parabeln, SLS, Palmöl und Plastik. Die Seifen werden in REcyclingkarton verpackt der wieder REcyclebar ist.

 

Wir verstehen, dass es toll ist, in einem Hotel schöne Produkte in kleinen abgepackten Flaschen zu probieren.  Der Müll der dabei aber produziert wird, ist jedoch enorm. Darum haben wir uns für die Travel Soap von Friendly Soap entschieden. Körper, Haar und Kleider können damit gewaschen werden.

 

Mehr Info auf: friendlysoap.co.uk

DENTTABS

Keine Chemikalien, kein Plastik, keine unnötigen Zusatzstoffe. Wie CEO Axel Kaiser berichtet „Mit den Erkenntnissen aus einer Doktorarbeit unter Prof. Dr. Peter Gängler  entwickelte sich über wenige Jahre das revolutionäre Produkt „DENTTABS-Zahnputztabletten“. Es zeigte sich, dass wenige Inhaltsstoffe eine Antwort auf die Frage nach nachhaltiger Zahnpflege und zur Vermeidung der damit verbundenen Krankheitsbilder geben können. DENTTABS-Zahnputztabletten sind ein vollständiger Ersatz für herkömmliche Zahnpasta. Je Zahnputzvorgang wird eine Tablette in den Mund genommen, zerkaut und mit Speichel zu einer pastösen Konsistenz vermengt. Mit der angefeuchteten DENTTABS-Zahnbürste wird dann wie üblich geputzt und im Anschluß der Mund mit Wasser ausgespült.

 

Das kleine Team in Berlin entwickelt dieses tolle Produkt und freuen uns es bei uns anbieten zu können.

 

Mehr info auf denttabs.de

YISHU

Die Idee zu Yishu ist aus einer langjährigen Leidenschaft für Tee entstanden. Lukas und Florian sind alte Freunde die trotz unterschiedlichem Werdegang eine gemeinsame Leidenschaft für Qualität und Handwerk teilen. Diese Leidenschaft entfaltet sich in Yishu. Ihr chinesischer Partner ist Sun Qiang, der als Kurator und Sammler von chinesischen Holzschnitten ein feines Gespür für Qualität hat teilt diese Leidenschaft mit ihnen. Daher hat er sie sich vor einigen Jahren entschieden das Teetrinken einen Schritt weiter zu führen und gemeinsam mit Bauern in Hubei begonnen alte Teebüsche zu reaktivieren. Lukas und Sun Qiang haben sich im Jahr 2017 kennen gelernt und sofort entschieden, dass es an der Zeit ist, einen hochwertigen Tee zu kreieren, der seines gleichen sucht. Daraus ist der Rote Berg von Yishu entstanden.

 

Unsere Verpackungen werden von uns selbst kreiert. Jeden einzelne wurde von Hand gedruckt und ist somit ein Unikat.

 

Der Rote Berg ist ein Tee den wir jeden Tag trinken.